Consulting - Valuation
Unternehmens­bewertungen

Spezialisten für anspruchsvolle und komplexe Unternehmensbewertungen

Einer der Begründer der modernen deutschen Unternehmensbewertungslehre, Adolf G. Moxter prägte die These: „Bewerten heißt vergleichen“. Diesem Grundsatz fühlen wir uns besonders verpflichtet.

Als Berater oder neutrale Gutachter übernehmen unsere Bewertungsspezialisten anspruchsvolle und komplexe Unternehmensbewertungen im Rahmen von Transaktionen, Umstrukturierungen oder vor dem Hintergrund gesellschaftsrechtlicher oder steuerlicher Bewertungsanlässe. Wir unterstützen auch bei der Bestimmung von Wertindikationen für Unternehmen und bei der Würdigung von Transaktionspreisen.

5.2 Valuation

Bewertungen im Rahmen von Transaktionen

Zu unserem Portfolio gehören Bewertungsdienstleistungen bei Transaktionen, wie etwa zur angemessenen Kaufpreisfindung auf Käufer- oder Verkäuferseite, zur Kaufpreisaufteilung für handelsrechtliche und steuerliche Zwecke (Purchase Price Allocations) oder die Bewertung von materiellen und immateriellen Vermögenswerten.

Werthaltigkeitstests für bilanzielle Zwecke

Expertise in der Ermittlung beizulegender Werte von Beteiligungen und der Klärung damit verbundener bilanzieller Konsequenzen

Wir führen für unsere Mandanten Werthaltigkeitstests insbesondere für Geschäftsanteile oder Unternehmensbereiche, sogenannte Impairment-Tests, nach IFRS (IAS 36) und HGB (IDW RS HFA 10) durch. Im Zusammenhang mit der Aufstellung von Jahres- und Konzernabschlüssen kalkulieren wir mittels üblicher Verfahren zur Ermittlung des Zukunftserfolgswertes den beizulegenden Wert von Beteiligungen.

Wertermittlungen anhand anerkannter Bewertungsverfahren

Wir analysieren qualitative und quantitative Werttreiber anhand der Planungsannahmen. Wir ermitteln daraus Wertbandbreiten unter Einsatz integrierter Planungsmodelle und nutzen dafür Sensitivitäts- und Szenarioanalysen sowie Simulationsverfahren.

Für die Ableitung von Unternehmenswerten verwenden wir anerkannte Bewertungsverfahren, die dem aktuellen Stand der Kapitalmarkt- und Bewertungstheorie entsprechen.

Zu den eingesetzten Bewertungsmethoden gehören das Discounted-Cash-Flow-Verfahren (DCF-Verfahren), das Ertragswertverfahren, das Adjusted-Present-Value-Verfahren (APV-Verfahren) sowie Multiplikatorverfahren zur Wertplausibilisierung.

Bei der Bewertung einzelner Vermögensgegenstände, insbesondere der immer relevanter werdenden immateriellen Werte, setzen wir das aktuelle Methodenportfolio auf Basis eines reichen Erfahrungsschatzes ein.

Wir verfügen über besondere Erfahrungen bei der Bewertung von Unternehmen oder Organisationen ohne Gewinnerzielungsabsicht sowie von Unternehmen in Gesundheitswesen, Betreuung oder Pflege.

Bewertungen nicht gewinnorientierter Einrichtungen - insbesondere gemeinnütziger Unternehmen

Die Bewertung von Unternehmen, deren Zweck nicht die Gewinnerzielung, sondern zum Beispiel die Erfüllung gemeinnütziger, mildtätiger oder ähnlicher Zwecke ist, bedarf einer besonderen Herangehensweise. Hier sind vor allem auch steuerliche Aspekte, wie der Gemeinnützigkeitsstatus, zu berücksichtigen.

Die hierfür notwendige Expertise haben wir in einer Vielzahl von Bewertungen, Planungen, im Rahmen von Due-Diligence-Prozessen für Unternehmenserwerbe sowie bei Aufstellung von Jahres- und Konzernabschlüssen gemeinnütziger Unternehmen, insbesondere in der Gesundheitswirtschaft, gesammelt.

Bewertungen von Unternehmen im Gesundheitswesen

Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft agieren in Deutschland in einem besonders engmaschig regulierten Markt mit vielen staatlichen und halbstaatlichen Akteuren und einer Vielzahl von spezifischen Einnahmequellen. Hierzu können Einrichtungen der stationären und ambulanten Krankenversorgung, aber auch der Altenpflege und Kindererziehung gezählt werden.  Zudem sind diese Unternehmen in Deutschland zu einem wesentlichen Teil nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet, sondern z.B. gemeinnützig.

Neben den Kenntnissen der Bewertungstechnik und des oft besonderen steuerlichen Status aufgrund der fehlenden Gewinnerzielungsabsicht, spielen für Unternehmensbewertungen in diesen Bereichen daher auch Kenntnisse über die Besonderheiten bei der Einnahmengenerierung sowie der Tätigkeitsdurchführung eine besondere Rolle.

Ansprechpartner VAL DD Philipp von Thomsen & Matthias Giese

Ihre Ansprechpartner

Philipp von Thomsen

Wirtschaftsprüfer
Steuerberater
Partner

T: +49 (89) 95 44 798-601
E: Philipp.von-Thomsen@aios.de

Matthias Giese

Wirtschaftsprüfer
Steuerberater
Geschäftsführer

T: +49 (30) 28 49 87-202
E: Matthias.Giese@aios.de